Angesichts der Ereignisse in diesem Jahr, scheint es unmöglich vorherzusagen, was als Nächstes kommen wird. Dennoch gibt es einige klare Trends und Verschiebungen, die sich auf Social Media Marketingaktivitäten 2021 auswirken werden.

HubSpot und das Team von Talkwalker haben sich zusammengetan, um 70 Branchenexperten nach ihren persönlichen Trends zu befragen. Die 10 wichtigsten Trends für 2021 wurden dabei herausgearbeitet.

Trend 10 – 6 stellen wir Ihnen in dieser & Trend 5 – 1 in der kommenden Woche vor.

 

Social Media Marketing Trends 2021

10

REMIXING ist der neue User Generated Content

Remixing ist die Kunst, bereits vorhandene Ideen, Vorlagen oder Formate zu nutzen und neu zu erstellen, um seine eigenen Ideen oder die eigene Persönlichekeit einfließen zu lassen.

Nutzergenerierte Inhalte sind nicht neu, doch die Art und Weise, wie sie erstellt und geteilt werden, ist absolut neu. Durch Apps wie Instagram Reels oder TikTok nimmt das Remixing zu.

Marken sprechen neue Zielgruppen an und erstellen zusätzliche Inhalte, die sich von der Masse abheben und so bleibt zu erwarten, dass 2021 noch mehr Möglichkeiten für Remixe bieten wird.

9

Die 4 Cs des Covid-19 Contents

Auch wenn es dazu kommen sollte, dass die Pandemie im kommenden Jahr vorbei sein sollte, werden dennoch 2021 die Auswirkungen spürbar sein. Das Thema Covid-19 wirft seinen Schatten voraus und so müssen Brands ihre Kommunikation in diesem Sinne anpassen. Covid-19 Content wird 2021 von den vier Cs geprägt sein:

  • Cummunity I Gemeinschaft
  • Contactless I kontaktlos
  • Cleanliness I Hygiene
  • Compassion I Mitgefühl

8

Memes

Die Kommunikation von heute heißt: Memes. Sie haben sich von einfachen Aufklebern zu GIFs und jetzt zu Video-Memes entwickelt. Memes verbreiten sich im Internet, um auf spielerische Weise Communitys einzubeziehen. Sie sind jedoch nicht nur positiv, denn wie bei jeder Kommunikation können sie auch verwendet werden, um die Denkweise ihres Publikums in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Für 2021 sollten sich Unternehmen gut über die Herkunft und Bedeutung eines Memes informieren und darauf vorbereitet sein, die Verwendung vor Memes mit Ihrer Marke zu beobachten.

7

Ein bisschen mehr Conversation(al Marketing)

Die Pandemie hat es in den Vordergrund gerückt: Es dreht sich alles um Gespräche und die persönliche Verbindung. Unternehmen können Ihre Botschaften nicht mehr ins Leere kommunizieren, der Verkauf hat nicht mehr Priorität.

Es benötigt eine persönliche Ansprache, um die Kommunikation wirksam zu gestalten. Es sind Informationen, persönliches Engagement und soziale Probleme, die Loyalität und Engagement fördern. 2021 steht die Authentizität dieser Botschaften im Mittelpunkt.

6

Nostalgie-Marketing

In Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs und der Unsicherheit scheint es häufiger vorzukommen, dass Verbraucher sich von der aktuellen Situation ablenken möchten, indem sie sich an glücklichere Zeiten erinnern.

Das Wiedererleben positiver Erinnerungen fühlt sich gut an, der Reiz des Nostalgie-Marketings liegt somit auf der Hand.