Während Hashtags auf Instagram oder Twitter Alltag sind, sorgen sie auf Facebook seit ihrer Einführung 2016 immer wieder für Diskussionen.

Ihre Einbindung auf Facebook galt in der Vergangenheit als suboptimal, dies scheint sich jetzt zu ändern, denn Facebook hat damit begonnen, die Einbindung von Hashtags zu pushen.

 

Hashtags-Facebook-iService-Werbeagentur

Warum Hashtags auf Facebook?

Mit Hashtags werden – ähnlich wie bei Schlagwörtern – Inhalte einer Kategorie zugeordnet. Klickt man also auf einen Hashtag, werden passende weiterführende Informationen bereitgestellt. So lassen sich entsprechende Sammlungen erstellen.

Bei Kampagnen oder in der Kommunikation steht das Route-Zeichen oftmals in Verbindung mit einem Statement. Hier symbolisieren Hashtags eine gemeinsame Verbindung, einen gemeinsamen Nenner.

Der Vorteil eines Hashtags liegt klar bei der Zuordnung und Zusammenführung von Inhalten, Beiträgen oder Ausdrücken zu einem speziellen Thema ⇒ mittlerweile sogar plattformübergreifend.

Welche Hashtags gibt es?

Unterschieden werden Themen- und Brand-Hashtags. Während Brand-Hashtags das Erstellen von Sammlungen innerhalb einer Marke erlauben, geben Themen-Hashtags alle Beiträge zu einem generellen Thema aus.

Wie finde ich Hashtags auf Facebook?

Wer bei der Suche die Route # und ein paar Buchstaben des gesuchten Themas eingibt, erhält passende Begriffe gelistet.

Hashtags-auf-Facebook-iService-Werbeagentur

Hashtags können natürlich auch – plattformunabhängig – mit der Hilfe von Tools gefunden werden:

all-hashtags.com
TagsFinder.com
Trendsmap.com

 

Regeln und Empfehlungen für Hashtags

  • Die Gross-/Kleinschreibung wird bei Hashtags nicht unterschieden. Hashtags mit Gross-/Kleinschreibung sind besser lesbar. Beispiel: #leichterzulesen vs. #LeichterZuLesen
  • Nur alphanumerische Zeichen – A bis Z und 0 bis 9 – werden unterstützt. Umlaute, Leer- oder Sonderzeichen wie !&%*@+ etc. werden nicht akzeptiert

Laut einer Studie von Sproutsocial erreichen Beiträge mit nur einem Hashtag die beste Interaktion, Beiträge mit 2 bis 6 Hashtags haben jedoch immer noch eine gute Interaktionsrate. Somit macht der Grundsatz „weniger ist mehr“ nicht nur optisch richtig Sinn.

Interessiert?
3

Wir rufen zurück.

OPTIONEN

Innerhalb zweier Werktage reicht.Bitte so schnell wie möglich.